Kartoffelgratin einfach Rezept lecker gemacht würzig Kalorien

Samstag, den 21. September 2019 um 03.07 Uhr

 

Kartoffelgratin einfach

Kartoffelgratin einfach
Kartoffelgratin ist ein Rezept, das sehr einfach zubereitet werden kann und auch dann ideal ist, wenn einmal nur wenig Zeit zum Kochen bleibt. Da Kartoffelgratin einfach ist, wird es auch von Laien gern gewählt, um ein schmackhaftes Gericht zu zaubern, für das man nicht viele Stunden in der Küche verbringen muss.

Grundlage für das Kartoffelgratin ist ein Grundrezept, welches jederzeit individuell verändert werden kann. Je nach Geschmack ist es möglich, das klassische Rezept durch die Zugabe von Schinken oder Speck herzhaft zu gestalten. Alternativ kann durch verschiedene Gemüse-Sorten, die idealer Weise saisonal frisch gekauft werden, ein perfektes leichtes Gericht gekocht werden, welches sowohl im Sommer wie auch im Herbst sicher Anklang finden wird. Sogar Kinder sind vom Kartoffelgratin einfach begeistert und essen dabei auch Gemüse, das sonst unberührt bleibt.

Nach dem Schälen und dem Schneiden der Kartoffeln muss für das Kartoffelgratin einfach eine Soße erstellt werden, die zumeist aus Sahne und Gewürzen besteht. Auch Milch oder Gemüsebrühe können für die Soße verwendet werden, um dieser eine ganz besondere Würze zu verleihen. Diese Soße wird jetzt auf die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln, die zwischenzeitlich in eine Auflaufform geschichtet wurden, gegeben. Jetzt wird das Ganze nur noch mit Käse überstreut und für etwa eine halbe Stunde in den Backofen geschoben.

Rezept Kartoffelgratin einfach:
Die Zutaten für ein einfaches Kartoffelgratin für vier Personen:
- 1 kg Kartoffeln
- 200 g Gratinkäse
- 1 Ei
- 1 Eigelb
- 250 ml Milch
- 250 ml Sahne
- 4 Knoblauchzehen
- Salz, Pfeffer und Muskat zum Würzen
- Butter zum Einfetten der Form

Rezept Kartoffelgratin einfach: Die Zubereitung
Um das Kartoffelgratin einfach zubereiten zu können, sind nur wenige Arbeitsschritte nötig. Zuerst werden für das Rezept die Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Ein Hobel kann hier helfen, Zeit zu sparen und die Finger zu schützen. Die Kartoffelscheiben werden anschließend in eine gut gefettete Auflaufform geschichtet und gleichmäßig verteilt. Dies ist wichtig, um zu gewährleisten, dass die Kartoffeln später beim Backen gleichmäßig garen und nicht an der einen Seite verbrennen und an der anderen Seite noch nicht vollständig gekocht sind.

Für die Soße werden nun das Ei, das Eigelb, die Milch und die Sahne in einer Schüssel oder einem Messbecher verrührt. Zum Würzen können jetzt je nach Bedarf Salz, Pfeffer und Muskat zugefügt werden. Der Käse wird nun ebenfalls gerieben und in die Soße gegeben. Zum Schluss kommt nun noch der gepresste Knoblauch hinzu, der dem Kartoffelgratin einfach eine ganz besondere Note verleiht. Ist die Soße fertig, kann sie nun über die Kartoffeln gegossen werden. Wichtig ist, dass die Soße zwischen den Kartoffeln zu sehen ist. Es ist allerdings nicht nötig, dass die Soße die Kartoffeln bedeckt, denn so viel Flüssigkeit wird beim Kartoffelgratin einfach nicht aufgenommen.

Im vorgeheizten Backofen (bei 200 Grad) kann das Kartoffelgratin Rezept jetzt in Ruhe vor sich hin garen. Nach etwa 50 Minuten ist das Kartoffelgratin dann fertig. Um zu verhindern, dass die Kartoffeln verbrennen und um eine gleichmäßige Wärmeentwicklung zu erreichen, sollte das Gratin mit Alufolie bedeckt werden. Erst etwa zehn Minuten vor dem Ende der Garzeit kann die Alufolie dann wieder abgenommen werden, um den Käse goldbraun backen zu lassen.


Kartoffelgratin einfach
Kartoffelgratin einfach